MKW Mitteldeutsche Hartstein- Kies- und Mischwerke GmbH

Kalksteinwerk Rittersdorf

Im Süden des Landkreises Weimar, etwa 1,5 Kilometer nordwestlich von Rittersdorf am Nordrand des Salzberges gelegen, ist der Kalksteintagebau Rittersdorf regionalgeologisch der Ilm-Saale- Muschelkalkplatte zuzuordnen. Dort stehen die Schichten des Mittleren und Unteren Muschelkalkes an. Letztere bilden den Rohstoff der Lagerstätte. Die Mächtigkeit des Unteren Muschelkalkes beträgt in diesem Gebiet etwa 80 Meter. Zurzeit ruht der Tagebau. Er wird tempörär in Abhängigkeit vom Marktbedarf betrieben. Hergestellt werden Mineral- gemische für Frostschutz- und Schottertrag- schichten für alle Bauklassen des klassifizierten Straßenbaus.


Produkte

  • Frostschutzschichten
  • Mineralgemische
  • Schottertragschichten